DESCRIPTION


Der koranhermeneutische Ansatz des Islamwissenschaftlers Günter Lüling (1928-2014) wurde jahrzehntelang von Fachvertretern totgeschwiegen, was Nahrung für Verschwörungstheorien lieferte. Seine Theorie, dass der Koran seinen Ursprung im alten Christentum habe, widersprach der traditionellen Wissenschaft seiner Zeit. Der Band enthält Forschungsbeiträge, in denen Lülings Werk erstmals kritisch gewürdigt wird.